Genthin (khu) l Für das Jerichower Land gilt jetzt die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. "Es liegt ganz klar am Wetter, wenig Regen, viel Sonne", begründet Genthins Forstamtsleiter Peter Sültmann. Waldbrände seien im Frühjahr besonders gefährlich. "Durch die fehlenden Niederschläge sind die frischen Gräser und Sträucher noch nicht grün, sondern trocken. Dazu kommt das alte Laub." Was bedeutet Stufe 5 für die Menschen? "Sie dürfen nicht mehr in den Wald", erklärt Sültmann. "Das Betreten ist nur noch auf Wegen erlaubt."