Ferchland/Grieben (am) l Die Fährroute Ferchland-Grieben, die die Kreise Jerichower Land und Stendal verbindet, ist derzeit unterbrochen. Ursache ist ein Antriebsschaden an der Elbfähre, teilte die Gemeindeverwaltung Elbe-Parey als Fährbetreiber mit. Wie lange die Verbindung unterbrochen ist, steht derzeit noch nicht fest. Sobald der Schaden behoben sei, erfolge eine umgehende Information, hieß es. Die nächsten Möglichkeiten über die Elbe zu kommen sind die Elbfähre Schartau-Rogätz oder die Elbbrücke bei Tangermünde.