Stresow (bsc) l Seit Ende der 90er Jahre hat es in Stresow zwölfmal gebrannt. Die Polizei hat bis heute keinen Täter ermittelt. Seit einem Vor-Ort-Termin mit Brandermittler Hans-Günther Zabel im März 2012 und der Auslobung von 2000 Euro durch das Rittergut Stresow für die Tätersuche gab es keine Vorkommnisse mehr. Polizeioberkommissar Thomas Kriebitzsch: "Alle Fälle sind derzeit zu den Akten gelegt. Sollte es wieder brennen, werden die Fälle aber wieder aufgerollt." Zeugenhinweise, auch vertraulich, oder Hinweise, die zur Aufklärung der Brände führen könnten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03921/92 02 91 auch weiterhin entgegen.