Zerbst (dap) l Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll sich Sonntagnacht kurz nach 2 Uhr an der Bushaltestelle vor der Zerbster Schwimmhalle eine schwere Raubstraftat ereignet haben. Demnach verlangten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer unter Vorhalt eines pistolenartigen Gegenstandes und eines Messers von vier Jugendlichen, sich auf den Boden zu legen und ihre Handys und das Bargeld herauszugeben. Dieser Forderung gaben die Opfer nach. Als sich weitere Personen näherten, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei bitten nun Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung des Tatgeschehens geben können, sich bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost zu melden. Diese ist telefonisch unter 0340/600 02 91 oder per E-Mail unter lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu erreichen.