Burg/Genthin (ael) l Der Flugsportclub Burg hatte zu Pfingsten zum Modellfliegercamp auf den Flugplatz in den Krähenbergen eingeladen. Modellflieger aus Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern fanden sich zum Erfahrungsaustausch, gemeinsamen Fliegen und geselligen Runden zusammen. Während der Burger Vereinsvorsitzende Hans-Heinrich Kilz als Moderator Wissenswertes über die jeweiligen Flugobjekte zu berichten wusste, zog Frank Bohne, Leiter der Modellfluggruppe des Burger Flugsportvereins, im Hintergrund die Fäden. Aber auch für die große Fliegerei hat der Burger Verein einiges zu bieten. "Unseren Motor- und Fallschirmsportlern steht eine eigene Vereinsmaschine vom Typ Cessna zur Verfügung, die auch für Rundflüge gebucht werden kann. Außerdem bieten wir Ultraleichtfliegern motorisierte Gleitschirme, Motordrachen, Gyrokopter, ultraleichte Motorsegler und über drei Achsen gesteuerte kleine Motorflugzeuge an", berichtete Frank Bohne.