Genthin/Zerbst (mfe) l Die neue Niederlassung der Worch-Landtechnik aus Schora (Anhalt-Bitterfeld) ist in Genthin-Süd fertiggestellt. In der kommenden Woche soll der Sitz eröffnet werden. "Mit dem neuen Standort konnte die Erweiterung unseres Verkaufsgebietes in Richtung Norden, also östlich der Elbe, vollzogen werden", erläutert Thomas Worch. Bereits im Mai 2014 war der Schritt in den Westen Sachsen-Anhalts erfolgt. "Wir haben im vergangenen Jahr unseren Servicestützpunkt in Samswegen eröffnet. Die fünf Betriebe in Schora, Raguhn, Boßdorf, Rackith und Samswegen haben sich als Kompetenzzentrum in erster Linie für Claas-Erntemaschinen und Traktoren, aber auch für Innenmechanisierung entwickelt. Die kurzen Wege sind ein echtes Plus beim Kundenservice", so Worch. Dabei greift das Unternehmen auf ein hochwertiges Maschinenprogramm unter anderem der Firmen Claas, Amazon und Väderstad zurück und kann sich auch auf ein umfangreiches Fachwissen der derzeit rund 80 Mitarbeiter stützen.