Biederitz. Als Unternehmer in der Bauwirtschaft mit 20 Angestellten selbst Mittelständler, steht Allard von Arnim (45) aus Biederitz, Direktkandidat der FDP bei der Landtagswahl am 20. März im Wahlkreis 06 (Burg), für eine Stärkung des Mittelstandes und damit der wirtschaftlichen Basis in Sachsen-Anhalt. Weniger Staat, mehr Eigenverantwortung, Sparsamkeit der öffentlichen Hand, zielgerichtete Investitionen in Bildung und Zukunftstechnologien - dafür, so der Diplom-Kaufmann, trete die FDP in Sachsen-Anhalt am 20. März an.

Nach fünf Jahren in der Opposition sei es, so der FDP-Direktkandidat weiter, Zeit, dass die Liberalen in Sachsen-Anhalt wieder in die Regierungsverantwortung kämen. "Die FDP ist keine typische Oppositionspartei. Wir wollen gestalten", so von Arnim, der an die bürgerlichen Regierungen vergangener Legislaturperioden in Sachsen-Anhalt und den früheren FDP-Wirtschaftsminister Horst Rehberger erinnert.

Vordergründiges Ziel der FDP, so der Biederitzer, sei natürlich der Wiedereinzug in den Landtag. Von Arnim selbst steht auf einem hinteren Listenplatz und hat wenig Chancen auf einen Stuhl im Magdeburger Parlament. "An vorderer Stelle auf unserer Liste sind die sieben FDP-Abgeordneten, die in den letzten Jahren im Landtag eine gute Arbeit gemacht haben", so von Arnim, der für Platz 5 der Landesliste kandidiert hatte und unterlag.

Wie den FDP-Landtagsabgeordneten zollt von Arnim auch den Liberalen in Berlin Anerkennung: "Unsere Landesvorsitzende Cornelia Pieper macht als Staatsministerin im Auswärtigen Amt eine gute Figur und trägt auch viel zur Geschlossenheit der Partei bei."

Für die Geschlossenheit der FDP im Jerichower Land ist Allard von Arnim seit vier Jahren als Kreisvorsitzender der Liberalen zuständig. Zwischen Jerichow und Gommern gibt es etwa 100 FDP-Mitglieder, denen von Arnim vorsteht. Er wurde in Düsseldorf geboren und kam 1998 ins Jerichower Land, wo seine Familie seit über 500 Jahren ansässig ist.

Allard von Arnim ist mit einer Ärztin verheiratet und hat zwei Kinder, 13 und zehn Jahre alt. Er ist in Biederitz Mitglied des Gemeindekirchenrates.