Gommern (sze). Der "Zirkus Aeros" gastiert in der kommenden Woche in Gommern. Nach Angaben der Zirkusleute handelt es sich dabei um den ehemaligen Staatszirkus der DDR. Der bestand einstmals aus drei Zirkussen, bis es 1990 zur Auflösung nach der Wende kam. Der Name Aeros stammt vom Gründer Cliff Aeros, nach dessen Tod wurde der Zirkus enteignet und zusammen mit den Zirkussen "Busch" und "Berolina" zum Staatszirkus.

Zirkus-Experte Detlef Tamler, der als Leiter der Grundschule Möckern eine Zirkus-AG betreut, hat den Zirkus bereits besucht: "Es ist ein toller und sehr gepflegter Familienzirkus mit einem sehr schönen Programm, wunderbaren Tierdressuren, sehenswerter Artistik, toller Live-Musik mit Marvin, der eine sagenhafte Trompete bläst und natürlich auch einem lustigen Clown."

Der Zirkus gastiert vom 10. bis 13. März auf der Wiese vor dem Ehlepark Gommern.