Körbelitz (tra). Mit einem beeindruckenden Zapfenstreich ist am Sonntagaband Gregor Furgber kurz vor seinem 70. Geburtstag in die Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Körbelitz übernommen worden. Mehr als 60 Kameraden der Feuerwehren aus Schermen, Hohenwarthe, Lostau, Pietzpuhl, Möser, Biederitz, Gerwisch und Körbelitz entboten dem von der Aktion völlig überraschten und tief bewegten Feuerwehrmann bei Fackelschein ihre Ehrerbietung.

Die Silberhelme, eine Alters- und Ehrenabteilung verschiedener Feuerwehren, rückten unter dem Kommando von Günther Beckmann zum Haus der Furgbers an. Kurz vor 19 Uhr ertönte die Feuerwehrsirene und Gregor Furgber, der seit mehr als 50 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist und über Jahrzehnte der stellvertretende Wehrleiter in Körbelitz war, trat aus dem Eisentor. Die Silberhelme nahmen ihn in ihre Mitte und marschierten zum Dorfplatz, wo die Kameraden mit ihren Fackeln im Geviert Aufstellung nahmen.

Die Hohenwarther Weinbergmusikanten spielten auf, ehe vom Band "Ich bete an die Macht der Liebe" und das Deutschlandlied im Schein der vielen Fackeln erklangen.

Die Ehrenzeremonie für den verdienten Feuerwehrmann wurde von Wolfgang Beckmann befehligt.

Im Anschluss nahm Gregor Furgber Dankesworte und herzlich Glückwünsche zu seiner Ehrung entgegen.

Bilder