Zum diesjährigen Sängerball hatte der Gemischte Chor Möckern am Sonnabend gebeten. Überraschung des Abends: Der Chor hat einen neuen Chorleiter.

Möckern. Nicht ohne Stolz stellte die Chorsprecherin Annerose Kleine den Besuchern in der BTZ-Mensa den neuen Chorleiter vor. Es ist Jürgen Töpfer, der in Detershagen eine Musikschule leitet. "Ein ganz großer Wurf", freuen sich die Möckeraner Sängerinnen und Sänger auf die kurzfristig zustandegekommene Koope-ration.

Bevor der Ball für alle zum Tanzvergnügen wurde, begrüßten die Gastgeber ihr Publikum musikalisch mit vier Gesangseinlagen, darunter einem Trink-Kanon von Mozart, der alle auf den Abend einstimmte. Ebenfalls zu Beginn des Abends erfolgte die Ehrung dreier Chormitglieder durch den zweiten Vorsitzenden des Sängerkreises Elbe-Havel e.V., Norbert Zacher und den KreischorleiterThomas Schöbel. Geehrt wurden Manfred Lorbeer für 40 Jahre Mitgliedschaft im Gemischten Chor Möckern, Sigrid Walter für stolze 45 Jahre Mitgliedschaft und Annerose Kleine für 30 Jahre Mitgliedschaft im Chor.

Auch weiterhin ist der Gemischte Chor Möckern an neuen Mitgliedern interessiert. Derzeit besteht das Ensemble aus 31 Mitgliedern überwiegend geben die Frauen den Ton an. Besonders Verstärkung in den Männerstimmen werden daher gerne begrüßt.

Der Gemischte Chor probt eigenen Aussagen zufolge im "schönsten Proberaum der Welt" - gemeint ist die Aula der Grundschule im Schloss Möckern, und zwar immer montags um 19.30 Uhr.

 

Bilder