Tucheim (bsc). Bei herrlichem Frühlingswetter konnten am Sonnabend mehrere hundert Besucher beim Schaupflügen und Schaudreschen in Tucheim begrüßt werden. Der Tucheimer Techniksammler Bernd Buchholz präsentierte wieder seine historischen Landmaschinen, darunter viele Traktoren.

Der älteste Traktor war ein Lanz Buldog mit Baujahr 1936. Der "jüngste" Traktor, ein RS 14/30 Famulus, stammt aus dem Jahr 1958. Hinzu kam noch eine Maschine Marke Eigenbau aus dem Jahr 1971 mit Hydraulikanlage und sieben PS.

Auf dem Feld an der Fienerstraße konnten die vielen Besucher zusehen, wie in früheren Jahren Traktoren, Pflüge, Eggen und andere Bodenbearbeitungsgeräte funktionierten. Außerdem wurde gezeigt, wie zu Omas Zeiten geschrotet und gehäckselt wurde.

Für die kleinsten Besucher gab es Kremserfahrten mit einem "Renntrecker" und mit einem Mini-Trecker.

Die historische Landtechnik wurde von vielen Helfern gefahren. Die jüngste Fahrerin war Maxi Oge mit ihren gerade einmal elf Jahren. Und Erich Ziemert hatte es sich nicht nehmen lassen, trotz seiner 77 Jahre noch einmal auf den "Bock" zu steigen.