Gut 200 überwiegend junge Pfadfinder aus dem gesamten Bundesgebiet haben am verlängerten Osterwochenende ein schönes Zeltlager auf dem Zeltplatz von Friedensau verlebt. Nur das angekündigte Osterfeuer wurde abgesagt.

Friedensau. Die Entscheidung, den aufgetürmten Holzstapel auf dem Zeltplatz nicht anzustecken, ging einher mit der Auflage, ab Waldbrandstufe II keine Genehmigung dafür zu haben, hieß es seitens der Pfadfinder. Die Adventjugend veranstaltete das "OLaF"-Osterlager zum inzwischen 16. Mal. Es dauerte vom Donnerstag und endete am Ostermontag. Von Anfang an ist das "OLaF" ein Pfadfinderlager bei dem es im Fokus steht, Fähigkeiten auszutauschen, gemeinsame Aktionen zu erleben und geistig aufzutanken, so die Organisatoren.

Der Verzicht auf das Osterfeuer am Sonnabendabend erforderte eine Umgestaltung des Programmes. So wurde das Seifenkistenrennen auf den Sonnabendabend verlegt, am Tag gab es Wasserspiele.

Der Sonntag stand im Zeichen des Gesellschaftsspiels "Die Siedler". Allerdings wurde das Spiel im Großformat - verteilt über den gesamten Zeltplatz - gespielt. Bereits am Freitag gab es ein umfassendes Angebot an Workshops.