Burg/Genthin. Die bundesweite Behördennummer 115 ist seit dem 14. April in Betrieb. Sieben Bundesländer haben sich beteiligt. In Sachsen-Anhalt laufen die Behördennummern des Landes und der Landeshauptstadt im neuen Service-Center in Magdeburg zusammen. Für das Jerichower Land ist dies allerdings auf absehbarer Zeit nicht vorgesehen.

"Ihre Region ist noch nicht angebunden", heißt es am anderen Ende der Leitung, wenn man von Burg aus die Telefonnummer 115 wählt. Die Servicenummer ist im Jerichower Land noch nicht angebunden. Das wird auch in Zukunft so bleiben, wie Pressesprecher Henry Liebe informiert. "Momentan ist es nicht beabsichtigt, die neue Servicenummer im Kreis und den jeweiligen Gemeinden einzurichten." Gründe dafür gab Liebe nicht an.

"Die Entscheidung diese Behördennummer einzusetzen, trifft jede Kommune auf freiwilliger Basis", sagt Philipp Spaulus aus dem Bundesministerium des Innern. In Sachsen-Anhalt kommt im Moment nur Magdeburg in den Genuss der einheitlichen Behördennummer. In Deutschland sind es insgesamt 15,3 Millionen Bürger, die mit der 115 einen direkten telefonischen Draht zur Verwaltung haben. "Einige Kommunen wollen den direkten Kontakt zu ihren Bürgern behalten", weiß Spaulus.

Wie funktioniert das Ganze? "Der Anrufer wird aufgrund der Telefonnummer an das örtlich nächstgelegene, kommunale Service-Center zugestellt. Dort übernimmt ein Mitarbeiter, der im Wissenspool eine Antwort auf die gestellte Frage sucht", erklärt Spaulus.

Der Wissenspool ist eine Sammlung von den 100 am meisten gestellten Fragen aller teilnehmenden Kommunen. "Sollte die Frage nicht beantwortet werden können, wird der Anrufer an einen Mitarbeiter der Behörde weitergeleitet oder das Anliegen wird aufgenommen und innerhalb von 24 Stunden beantwortet", verspricht der Pressereferent.

Wenn sich die Kommunen für die Einrichtung dieser Nummer entscheiden, gehen sie auch ein Service-Versprechen ein. Die Nummer ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr zu erreichen. "75 Prozent der Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden angenommen, 65 Prozent beim ersten Kontakt auch gleich beantwortet", erklärt Spaulus. Die Kosten betragen 7 Cent aus dem Festnetz und zwischen 17 und 29 Cent aus dem Mobilfunknetz.