Burg (ag). Farbenfrohe Balkon- und Beetblumen, Gemüsepflanzen für den Garten und Beerenobst zum Naschen boten gestern Gartenbaubetriebe auf dem Rolandplatz feil. Auch seltene Pflanzen, wie der feuerrote Korallenbaum, die gelbe Protea oder nahezu schwarze Petunien, wurden angeboten.

"Klassiker sind Geranien", berichtet Eckhard Burmester. "Große Kübelpflanzen werden auch gern genommen", meint der Inhaber eines Gartenbaubetriebes. Und Berufskollege Udo Vogt ergänzt: "Der Eigenanbau von Gemüse hat wieder zugenommen." Dies bemerkte auch Frank Dietrich von der hiesigen Baumschule: "Wir verkaufen mehr Beerenobst. Es wird wieder Marmelade selbst gemacht. Und der Garten wird zum Erlebnis, überall kann man naschen."

Doreen Taudt, Tochter Laura und Marianne Hobohm entschieden sich aber für Petunien. "Die blühen lange und brauchen weniger Pflege", meinten sie.