Von Bettina Schütze

Drewitz. Die Arbeit eines Polizisten stellte Christoph Rüst von der Polizeirevierstation Tucheim den Mädchen und Jungen der mittleren und großen Gruppe der Drewitzer Kindertagesstätte Zwergenland vor.

Im Mittelpunkt der Ausführungen standen die Aufgaben eines Polizisten, wie man Polizist wird und die Vorstellung der Revierstation Tucheim.

"Groß und stark zu sein, wäre schon gut, wenn ihr später mal Polizist werden wollt", machte Christoph Rüst deutlich. Und sportlich sollte man auch sein. Die Sorge nahmen ihm die Kleinen sofort, da sie versicherten, dass sie gerne Sport treiben.

Die Kleinen hatten auch viele Fragen, die sie "dem Onkel Polizist stellen wollten". Und der beantwortete sie geduldig.

Ganz wichtig für den Polizisten war darauf aufmerksam zu machen, wie sich Kinder zu verhalten haben, wenn sie von Fremden angesprochen werden. "Ihr geht auf keinen Fall mit. Schreit um Hilfe und informiert sofort eure Eltern und die Polizei", gab er ihnen mit auf den Weg.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften sich die Kinder das Polizeiauto einmal aus der Nähe und von innen anschauen. Einmal hinter dem Lenkrad eines Polizeiautos sitzen, damit erfüllte sich für so manchen Knirps ein Traum.