96 Jugendliche aus Burg und Umgebug nahmen am Wochenende einen weiteren Schritt in Richtung Erwachsenwerden. Die zahlreichen Gäste erlebten ein abwechslungsreiches Programm in der Burger Stadthalle, welches mit viel Applaus honoriert wurde.

Burg. Die Melodie des Liedes "Every breath you take" wird gespielt, Eltern, Großeltern und Verwandte erheben sich und bilden ein Spalier für die 96 elegant gekleideten Jugendlichen, die in zwei Durchgängen in den Saal geführt werden - es war gleich zu Beginn ein Gänsehautmoment einer gelungenen Veranstaltung.

"Du bist ein zauberhaftes Wesen, habe Mut deine eigenen Träume zu realisieren", richtete Rezitatorin Lucie Bachmann, die zusammen mit ihren Kollegen Guido Käpernick und Frank Kroll das Programm musikalisch gestaltete, ihr Wort an die Jugendlichen. Mit Auftritten des Burger Tanzclubs Blau-Gold wurde dieses harmonisch abgerundet. Stimmungsvolle Lieder und eindrucksvolle Tanzeinlagen heizten die Atmosphäre in der Stadthalle an. Rhythmisches Klatschen, Zugabe-Forderungen und eingefordertes Mitsingen waren die Folge. "Das Publikum war super, es hat richtig gut mitgemacht", lobte Käpernick.

Festredner der Feierstunde war der Landtagsabgeordnete Markus Kurze, der diese Ehre bereits zum zehnten Mal hatte. "Es macht einfach Spaß, wenn man motivierende Worte an die Jugendlichen richten kann", begründete Kurze seine Teilnahme. Er appellierte an die Jugendlichen mit Fleiß, Kreativität und auch Risikobereitschaft die Gesellschaft mit- zubestimmen, betonte aber auch, dass christliche Werte wie Liebe, Toleranz und Menschlichkeit gelebt werden sollen. "Nun ist der Zeitpunkt der Abnabelung gekommen", sagte der CDU-Politiker.

Die Organisation der Feierstunde übernahm der Landesverband Sachsen-Anhalt der Interessenvereinigung Jugendweihe um Organisatorin Kathrin Flecken und ihren beiden Helferinnen Maria und Dasha. Bereits ein Jahr vorher begannen die Vorbereitungen. "Wir haben Anti-Drogen-Kurse in den Schulen und Knigge-Kurse veranstaltet, sind auch zusammen zur Buchmesse gefahren, damit sich die Jugendlichen schon vorher kennenlernen", erzählte Flecken. Die Feierstunde wurde dann ein Vierteljahr vorher vorbereitet.

Nach Erhalt der Jugendweihe-Urkunden und dem stimmungsvollen Ausklang der Veranstaltung mit dem Lied "One night only - can you feel it", nahmen sicher viele Jugendliche die Rezitatorin beim Wort. "Heute habt ihr allen Grund, richtig Party zu machen."

Bilder