Von Stephen Zechendorf

Gommern. Zu ihrer anstehenden Ausstellung lädt die Kulturwerkstatt Gommern am Sonnabend, 28. Mai, in die "Kleine Galerie" in der Walther-Rathenau-Straße 19 ein. Die Vernissage beginnt um 14 Uhr.

Zu sehen sind Malerei von Annett Friedrich-Spill und Designerschmuck von Ina Gattermann. Letzgenannte entwirft und fertigt Schmuck aus Edelstahl. Es handelt sich bei allen Werken um Unikate.

Die Malerin Annett Friedrich-Spill sieht in ihrer kreativen Tätigkeit eine sinnliche und intensive Auseinandersetzung mit Farben, Formen und Strukturen. "Eine Suche nach einem Ausdruck, der im Moment zu finden ist", heißt es in der Ankündigung. "So wird vieles immer wieder überarbeitet, in Frage gestellt und in neuen Kontext gesetzt. Es entstehen imaginäre Farbwelten, von ganz leisen Tönen bis zu intensiven Farbspielen spannt sich der Bogen.

Der Eintritt zu der Vernissage ist frei, um Spenden zu Gunsten der weiteren Vereinsarbeit wird gebeten.

Die Ausstellung in der Kulturwerkstatt ist bis zum 28. Juli zu besichtigen. Geöffnet hat die Kulturwerkstatt immer montags bis donnerstags in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr sowie an jedem ersten Sonntag im Monat von 15 Uhr bis 17 Uhr.