Möckern. 90 Jahre MTV - das haben die Mitglieder des Möckeraner Turnvereines am Sonnabend mit einem Sportlerball in der Stadthalle gebührend gefeiert. Dabei gab es auch reichlich Auszeichnungen für verdiente Vereinsmitglieder (dazu mehr in einer der kommenden Ausgaben im Sportteil).

Den Anfang an diesem Festabend machte Michael Barakowski mit seinem Hit "Zeit, die nie vergeht", und doch kam es dem Vereinsvorsitzenden Hartmut Loth so vor, als sei eben diese Zeit wie im Fluge vergangen: "Gerade mal zehn Jahre ist es her, dass die Möckeraner Sporttreibenden ihren 80. Geburtstag in der Stadthalle gefeiert hatten", erinnerte Loth.

Gut 240 Gäste waren der Einladung der Möckeraner Sporttreibenden gefolgt und feierten mit dem Verein nun das 90-jährige Bestehen. 288 Mitglieder zählt der Verein in diesem Jahr, Sport getrieben wird in den Disziplinen Fußball, Handball, Volleyball, Allgemeiner Sport, Karate und Kegeln.

Landrat: Verein ist die Heimstatt des Sports

Der Bürgermeister von Möckern, Frank von Holly, gratulierte den Sportlern zum Vereinsgeburtstag und betonte, es läge zwar in der Macht der Stadt, die Sportstätten zur Verfügung zu stellen, nicht aber, diese mit Leben zu erfüllen. "Das besorgen die Sporttreibenden. Treibt es weiter so", wünschte sich das Stadtoberhaupt verschmitzt.

Zu den Gratulanten gehörte auch der Landrat des Jerichower Landes, Lothar Finzelberg, der als Erster Vorsitzender des Kreissportbundes dem Verein gratulierte und sechs Sportler mit der Ehrennadel des KSB in Bronze auszeichnete. Der Verein möge Heimstatt für die Sportler bleiben, wünschte der Landrat dem Verein. Gratulationen gab es auch vom Verein SG Fortschritt aus Burg.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung konnten die Gäste zur Musik vom DJ und der Band "pure and live" bis in die Nacht tanzen.

Bilder