Kalbe (gb) l Mit dem Verein Altstadtnachbarn, der Künstlerstadt Kalbe und dem Gewerbestammtisch planen in diesem Jahr drei Organisationsteams ein "lustiges Erlebniswochenende". Dies ist das Ergebnis eines Gespräches zwischen Corinna Köbele als Vertreterin der Künstlerstadt, Frank Tepper als Vertreter des Gewerbestammtisches und Vertretern der Altstadtnachbarn über die künftige Zusammenarbeit.

Wie Altstadtnachbarn-Sprecher Marco Kühnel mitteilt, wurde auch schon ein Termin für diese besonderen Veranstaltungstage gefunden: Es ist das Wochenende 5. und 6. Juli.

Am Samstag 5. Juli soll zunächst das Altstadtfest wie gehabt mit Musik, Kaffee, Kuchen und Darbietungen in der Kirche und auf dem Kirchplatz in Kalbe stattfinden, erläutert Kühnel.

Diesmal wird es am selben Tag darüber hinaus aber noch einen, von der Künstlerstadt organisierten, Kunsthandwerkermarkt geben: "In der Zeit von 10 bis 19 Uhr werden rings um die Kirche verschiedene Gewerke ihre Stände aufgebaut haben, schöne Dinge verkaufen und den Besuchern Einblicke in ihre Arbeitsweise geben."

Am Sonntag, 6. Juli, findet am alten Sportplatz schließlich um 10 Uhr das 5. Kalbenser Entenrennen des Gewerbestammtisches und die 2. Stadtmeisterschaft im Riesenentenrennen statt. "Anschließend ist auf dem Sportplatz ein Festival der Vereine geplant." Wie Kühnel mitteilt, werden sich dort die Vereine der Einheitsgemeinde vorstellen und für ein buntes Programm sorgen. "Und zur Beköstigung der Besucher ist wieder eine Schlemmermeile angedacht."