Solpke (ako) l Da Solpkes Ortswehrleiter Sven Rasch kürzlich zum Stadtwehrleiter der Hansestadt Gardelegen gewählt worden war, hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Solpke einen neuen Leiter zu benennen. Am Mittwochabend begrüßte der scheidende Chef der Truppe insgesamt 26 Mitglieder der Solpker Wehr sowie der dazugehörigen Löschgruppe Sachau im Versammlungsraum.

Als Wahlleiter fungierte Sven Rasch. Ihm zur Seite stand Ortsbürgermeisterin Bärbel Göcke. Bevor Rasch um Vorschläge für die zu besetzenden Stellen des Wehrleiters sowie auch seines Stellvertreters bat, bedankte er sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft in den vergangenen sechs Jahren.

Jeder Kamerad, der über die Ausbildung zum Gruppenführer verfügt, könne sich zur Wahl stellen, informierte Sven Rasch. Als Kandidat für den Posten des Wehrleiters wurde schließlich Sven Grothe von Kameraden der Solpker Wehr vorgeschlagen. Als sein möglicher Stellvertreter bestätigte Jens Quatz seine Kandidatur. Die Abstimmung fand in geheimer Wahl statt.

Das Ergebnis fiel überdeutlich aus. Jeweils einstimmig wurden Sven Grothe und Jens Quatz gewählt. Somit werden Grothe und Quatz ab dem Zeitpunkt ihrer Berufung in das Ehrenamt durch den Stadtrat die Funktionen übernehmen. Ihre erste Gratulantin war Ortsbürgermeisterin Bärbel Göcke, die den beiden Männern alles Gute wünschte.

Seine ausdrücklichen Dank für das so klare Votum und entgegengebrachte Vertrauen brachte Sven Grothe nach der Wahl zum Ausdruck. Es werde sich nicht viel ändern, betonte er. Der scheidende Wehrleiter habe soviel Engagement vorgelegt, "da muss man erstmal drankommen", lobte Grothe seinen Vorgänger.

Bilder