Gardelegen (cah) l Das Gardeleger Schullandheim bietet ab März eine neue Arbeitsgemeinschaft (AG) an, die sich mit Laubsägearbeiten beschäftigt. Im Rahmen der Aktionstage findet dazu am 28. Februar von 14 bis 18 Uhr ein Schupperkurs statt, teilte Schullandheimleiterin Ingrid Jankowski mit. Die Arbeitsgemeinschaft wird sie selbst betreuen. Neben der Arbeit mit Holz sollen die kleinen Kunstwerke in der Arbeitsgemeinschaft dann auch farblich gestaltet werden.

Für die Arbeitsgemeinschaft Junge Aquarianer wird ein neuer Betreuer gesucht. Rolf Torge aus Gardelegen hatte dieses Amt im vorigen Jahr übernommen und muss die Leitung der AG wegen eines Umzuges nach Magdeburg abgeben. Wer helfen möchte, kann sich ab sofort im Schullandheim melden, damit eine Einarbeitung erfolgen kann. Ab April würde dann der Wechsel erfolgen, so Ingrid Jankowski. Im Gebäude des Schullandheimes stehen insgesamt 13 Aquarien, die von der AG betreut werden. Unter anderem mit Scalaren, Guppys und Salmlern, einem Piranha, verschiedenen Barscharten, Goldfischen und Saugwelsen.

Darüber hinaus sucht das Schullandheim Bastelspenden. Benötigt werden unter anderem Wolle und Stoffreste. "Ganz egal, was es ist, wir nehmen alles, was sich zum kreativen Gestalten, zum Basteln und Dekorieren eignet", sagte Ingrid Jankowski.

Derzeit findet im Gardeleger Schullandheim das Ferienprogramm statt. Dazu gehörte auch ein großer Spielewettbewerb mit Siegerehrung. Bei den älteren Ferienkindern (10 bis 17 Jahre) siegte Kevin Scheffler aus Stendal, gefolgt von Benjamin Matthias und Benjamin Thiele, bei den Jüngeren (6 bis 9 Jahre) holte sich Felix Rost den ersten Platz. Phillip Breitkopf und Emma Jankulla kamen punktgleich auf Platz zwei, und Platz drei sicherte sich Niclas Müller.

Heute werden im Schullandheim Armbänder angefertigt. Morgen steht ein Besuch des Johanniterhauses Rieseberg auf dem Programm, und zum Abschluss am Mittwoch folgt eine Fahrt nach Wolfsburg mit Besuch des dortigen Phaeno. Hierfür hätten sich 24 Kinder angemeldet, informierte Ingrid Jankowski. Nach den Ferien finden dann wieder die Aktionstage im Schullandheim statt. Für Dienstag, 18. Februar, ist ein abwechslungsreicher Nachmittag im Gardeleger Schützenhaus geplant. Dort feiert die Gardeleger Wohnungsbaugesellschaft mit einem öffentlichen Mieterfest ihr 20-jähriges Bestehen.

Am Donnerstag, 20. Februar, soll getöpfert werden. Für Material müssen zwei Euro mitgebracht werden. Zum ersten Mutti-Vati- und Kind-Nachmittag lädt das Schullandheim dann für Freitag, 21. Februar, ein. Bei Kaffee, Tee und Gebäck soll erzählt und gespielt werden. Die Aktionstage finden jeweils von 14 bis 18 Uhr in der Einrichtung an der Letzlinger Landstraße statt.