Der Gardeleger Schützenverein ist sportlich ins neue Jahr gestartet – mit dem traditionellen Neujahrsschießen auf eine Spaßscheibe. Den Sieg bei den Damen und damit auch drei Flaschen Sekt holte sich Ute Kiemann, bei den Herren kam Hartmut Krüger auf Platz eins.

Gardelegen. Etwas erstaunt blickte Hartmut Krüger in die Runde, als bei der Auswertung gestern Mittag der Sieger des Neujahrsschießens 2011 bekanntgegeben wurde. Damit hatte Krüger offensichtlich überhaupt nicht gerechnet. Doch er hatte nun mal die meisten Punkte beim Schießen mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Spaßscheibe. Und so konnte er sich über die Siegerprämie – drei Flaschen Sekt – und den Beifall seiner Vereinskollegen freuen. Platz zwei und zwei Flaschen Sekt gingen an Klaus Gerecke. Auf den dritten Platz kam Bernd Günther. Für ihn gab es eine Flasche Sekt. Insgesamt gab es bei den Herren 19 Teilnehmer.

Bei den Damen beteiligten sich 7 Schützinnen am Wettstreit. Hier holte sich Ute Kiemann die drei Flaschen Sekt, gefolgt von Jeanett Wiechmann und Silvia Wiechmann. Nach der Siegerehrung saßen die Schützen noch in geselliger Runde zusammen.

Derzeit stellt der Vorstand des Vereines die Veranstaltungsplanung für das neue Jahr zusammen. Einige Termine stehen bereits fest, informierte Vereinssprecherin Christiane Weiß-Carle. Am Sonntag, 6. Februar, startet die traditionelle Grünkohlwanderung mit einer Rast in Ipse. Dazu seien auch Freunde des Vereines willkommen. Für Freitag, 18. Februar, ist eine Mitgliederversammlung geplant. Unter anderem wird es dann um die Veranstaltungsplanung und die Teilnahme des Schützenvereines am Sachsen-Anhalt-Tag gehen. Am 16. April findet das traditionelle Osterpreisschießen statt. Dieser Wettkampf ist öffentlich. Daran könne jeder teilnehmen. Am Ostersonnabend, 23. April, lädt der Verein wieder zum traditionellen Osterfeuerfest auf den Schießplatz Am Zienauer Berg ein.

Hauptpunkt im jährlichen Vereinsprogramm sei jedoch das Schützenfest, das in diesem Jahr vom 2. bis zum 5. Juni gefeiert wird. Am Himmelfahrtstag, 2. Juni, steht das Königsschießen auf dem Programm. Zuvor wird das Königsfrühstück serviert und das Schützenfest offiziell auf dem Rathausplatz eröffnet. Zu den weiteren Programmpunkten gehört das Familienfest mit Kaffee und Kuchen, das Anbringen der Königsscheiben an den Wohnhäusern der neuen Majestäten, Schützenball und der große Umzug zum Abschluss des Schützenfestes am 5. Juni.

Bilder