Eickhorst/Dähre (ap) l Großeinsatz für 46 Kameraden aus vier Ortswehren sowie einen Notarzt und einen Rettungswagen am Sonnabend gegen 17.30 Uhr zwischen Dähre und Eickhorst: Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten eingeklemmten Kraftfahrer. Vor Ort stellten die Rettungskräfte fest, dass der 34-Jährige zum Glück nur leicht verletzt war, jedoch einen Alkoholwert von 1,79 Promille intus hatte. Der Mann befuhr mit dem VW Vento die Kreisstraße zwischen Eickhorst und Dähre. In Höhe eines landwirtschaftlichen Betriebes kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und driftete durch Gegenlenken nach links über die Straße. Er blieb auf dem angrenzenden Radweg liegen. Am Pkw entstand Totalschaden.