Zichtau/Potzehne (gb) l Derzeit laufen schon die ersten Vorbereitungsarbeiten, denn schon bald geht sie los, die Freibadsaison 2014.

Und für die wünscht sich die Stadt natürlich möglichst hohe Besucherzahlen. Denn die sorgen dafür, dass sich die Zuschüsse aus dem Stadtsäckel reduzieren.

Besucher erwartet neben der Sauberkeit und Sicherheit im Bad auch ein kleines Versorgungsangebot. Denn ohne die Möglichkeit, mal ein Eis zu essen oder eine Brause zu trinken, ohne Pommes und Bratwurst macht ein Aufenthalt im Freibad auch bei dem herrlichsten Sommerwetter vielen Besuchern schließlich nur halb so viel Spaß.

Und die Möglichkeit, einen Kiosk zu betreiben, bieten neben dem Gardeleger Erlebnisbad auch die beiden Bäder in Potzehne und Zichtau. Allein: Es fehlt am Betreiber.

In Potzehne hatte die Versorgung bis zur vorigen Saison der örtliche Gastwirt Bastian Matthies übernommen. In diesem Jahr wird er das, zum großen Bedauern des Fördervereins, allerdings nicht mehr anbieten.

Ähnlich geht es den Zichtauern. Ein vielversprechender junger Bewerber hatte sich aus persönlichen Gründen wieder zurückgezogen. Nun fehlt auch hier ein Bewerber.

Wer sich für den Kioskbetrieb in einem der beiden Orte interessiert, wäre also höchst willkommen. Bewerber können sich laut Bürgermeister Konrad Fuchs in der Gardeleger Stadtverwaltung melden.