Gardelegen (iwi) l Der Tag der offenen Stalltür Gardelegen bietet von 11 bis 16 Uhr einen Ausflug in die Erlebniswelt Pferd für alle, die sich bisher noch nicht getraut haben, mit dem Partner Pferd auf Tuchfühlung zu gehen. Für alle, die einfach noch keine Gelegenheit hatten, sich diesen etwas größeren Haustieren zu nähern. Und für alle, die den Pferden schon ganz nahe waren, aber sie in den vergangenen Jahren aus den Augen verloren haben.

Der RFV Gardelegen präsentiert Pferde und Ponys in unterschiedlicher Form, im Dressurviereck, am Sprung, im Gespann. Die Kinder und Jugendlichen zeigen Voltigierkunststücke, die moderne Reitanlage mit Halle und Stadion kann besichtigt werden. Ob mit oder ohne Vorkenntnisse, ob im Kindergartenalter oder schon in etwas reiferen Jahren - jeder kann sich am Sonntag mit Pferden beschäftigen.

Gardeleger feiern bundesweiten Aktionstag

An vier Stationen kann man einen Einblick in die bunte Pferdewelt erhalten. Dabei können auch die Kleinsten ihr erstes Pony streicheln. Außerdem verlost der Verein eine "Schnupperreit- oder Voltigierstunde". Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der Tag der offenen Stalltür ist ein bundesweiter Aktionstag für Pferd und Pferdesport, initiiert von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und den Landespferdesportverbänden. Hunderte Pferdesportvereine und Pferdebetriebe in ganz Deutschland öffnen am 18. Mai unter dem Motto "Komm zum Pferd" ihre Ställe und bieten die unterschiedlichsten Aktionen. Insgesamt 500 000 Menschen besuchten die "Tage der offenen Stalltür" 2009, 2010 und 2012. Auch der Gardeleger Verein war dabei.

Infos gibt es unter www.reitverein-gardelegen.de.