Reitunterricht, Voltigiertraining, Pferdepflege - all das können Kinder beim Reit-und Fahrverein Gardelegen erleben. Wie das in der Praxis aussieht, konnten sie beim Tag der offenen Tür erfahren - inklusive Schnupperreiten.

Gardelegen l Viele Kinder - und davon besonders Mädchen - kamen am Sonntag zum Tag der offenen Tür beim Reit- und Fahrverein Gardelegen. Und dort spielte sich alles ab, wo auch das tägliche Leben mit den Vierbeinern im Reitstall beginnt: in der Stallgasse neben den Pferdeboxen. Dort gab es drei Stationen, an denen die Kinder am Quiz teilnehmen konnten, bei dem sie Fragen rund um das Pferd, den Stall, die Pflege und die Ausrüstung beantworten mussten. Zuvor gab es Erklärungen von den Gardeleger Reitern.

Elisabeth Molenda erläuterte den Kindern, wozu Kardätsche, Striegel und Wurzelbürste geeignet sind. Sarah Steinig vermittelte, was Pferde alles fressen und was sie überhaupt nicht vertragen. Da hörten auch Herlind Harms, Aurelie Grabow, Isabel Blume und Lilou Trittel genau zu und strichen über die weichen und harten Bürsten. Sattel und Zaumzeug hingen an einem Plastikpferd bei Juliane Garz in der Reithalle. Garz und Molenda hatten den Tag maßgeblich mit vorbereitet. In der Reithalle waren Hindernisse des Spring- und Fahrsports aufgebaut.

Ganz im Mittelpunkt stand am Nachmittag die Praxis. Denn da zeigten die Voltigiererinnen Anna Plönnigs, Lisa Plönnigs, Jenny Scholz, Jette Hanke, Martina Retzlaff und Joy Alix Torge von Trainerin Heike Peters, welche Übungen sie auf Haflingerstute Lotte bereits beherrschen. Für Staunen bei den Gästen sorgten besonders die Vorführungen im Galopp.

Stark zugenommen habe die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Verein, berichtete Vereinsmitglied Sandra Hietel. Von den insgesamt 100 Mitgliedern sind 40 aus dem Kinder- und Jugendbereich. Mit Heike Peters steht neben Claudia Heddicke seit Januar auch eine zweite Betreuerin für das Voltigieren zur Verfügung. In zwei Mannschaften sind die Gardeleger jeweils mittwochs ab 16.30 Uhr in der Reithalle auf Lotte und dem Wallach Guiness aktiv. Auch Reitunterricht auf fünf Schulpferden ist nach Absprache der Trainingszeiten möglich. Wie Reitunterricht aussehen kann, zeigte Joy Alix Torge auf einem Pony an der Longe von Heike Peters.

Reit- und Springturnier im August

Wer wollte, durfte am Sonntag auch im Sattel Platz nehmen, zwei Reitponys standen dafür bereit. Da war die Schlange der wartenden Kinder lang. Außerdem wurden zwei Schnupperstunden an die Kinder verlost. "Der Tag der offenen Stalltür war für den Reitverein auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Die strahlenden Gesichter der Kinder zeigen uns immer wieder: Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde", sagte Sandra Hietel zufrieden. Sie dankte den vielen Helfern und den Voltikindern. Nächste große Veranstaltung im Reitstadion ist das große Reit- und Springturnier vom 8. bis 10. August mit Familienprogramm.

 

Bilder