Pretzier (pn) l Ein Treckerfahrer hat am Donnerstag für verspätete Züge gesorgt. Der Mann kam mit Trecker und Anhängern gegen 17 Uhr von einem Feldweg und wollte den Bahnübergang zwischen Pretzier und Groß Chüden überqueren. Als er auf den Gleisen stand, bemerkte er, dass die Signalanlage leuchtete. Der Treckerfahrer lenkte sein Fahrzeug von den Gleisen. Da schlossen sich gerade die Schranken und er brach mit einem Anhänger eine Schranke ab. Fünf Züge verspäteten sich leicht, wie die Polizei mitteilte. Die Züge mussten an der kaputten Schranke kurz anhalten. Gut drei Stunden regelten anschließend Bundespolizisten den Verkehr. Schaden: circa 500 Euro.