Gardelegen (dly) l Die Weteritzer Landstraße wird für die geplanten Bauarbeiten erst ab kommendem Montag, 8. September, voll gesperrt. Das teilte die Pressestelle des Altmarkkreises Salzwedel gestern mit. In der vergangenen Woche war vom Bauministerium noch der 1. September als Baustart genannt worden. Voraussichtlich bis zum 19. Dezember dieses Jahres soll der grundhafte Ausbau der Weteritzer Landstraße im Abschnitt vom Krankenhaus-Kreisverkehr bis zum Ortsausgang in Richtung Bundesstraße188 erfolgen.

Umleitung in beiden Richtungen über Ackendorfer Landstraße

Darum wird die Straße komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die Ackendorfer Landstraße und wird ausgeschildert. Ziepel ist über die Ernst-von-Bergmann-Straße und das Wohngebiet am Krankenhaus erreichbar, teilte die Kreisverwaltung mit. Für Anlieger wird je nach Stand der Arbeiten ausgeschildert, bis wohin sie die Weteritzer Landstraße nutzen können. Mit Behinderungen müsse aber auf jeden Fall gerechnet werden, heißt es in einer Anliegerinformation.

Die Müllentsorgung erfolgt über Sammelentsorgungsplätze, zu denen die Tonnen oder gelben Säcke von der Baufirma transportiert werden. Die Anlieger sollten ihre Tonnen jeweils mit ihren Hausnummern kennzeichnen. Wöchentlich, immer am Mittwoch um 9 Uhr, finden Bauberatungen statt, bei denen Anlieger Fragen stellen und Probleme vortragen können.