Gardelegen l Wer beim Internetauktionshaus Ebay nach Gardelegen sucht, findet vor allem eins: Postkarten mit alten Stadtansichten. Für Preise von 1 bis zu 29,50 Euro können sie erworben werden. Da findet sich das alte Kaiser-Denkmal auf dem Marktplatz, Ansichten von Bahnhofs- oder Sandstraße und natürlich viele Karten vom Rathaus und dem Salzwedeler Tor.

Die Menschen nutzten die Postkarten ab Beginn des 20. Jahrhunderts für die schnelle Kommunikation. Sie waren für die damalige Generation, was für die jungen Leute von heute Handy-Kurznachrichten sind. Sie verabredeten sich mittels der Postkarten oder schickten einfach Grüße und manchmal auch verschlüsselte Botschaften. Viele Ortschaften ließen eigene Karten drucken.

Für den etwas größeren Geldbeutel gibt es einen Kupferstich des Dichters Christoph August Tiedge für 120 Euro zum Sofort-Kauf. Tiedge wurde 1752 in Gardelegen geboren. Er schrieb unter anderem das Buch Urania. Ludwig van Beethoven vertonte daraus das Gedicht "An die Hoffnung": "Ob ein Gott sei? Ob er einst erfülle, Was die Sehnsucht weinend sich verspricht? Ob, vor irgendeinem Weltgericht, Sich dies rätselhafte Sein enthülle? Hoffen soll der Mensch! Er frage nicht!"

Fundgrube für Sammler

Ebay bietet eine Fundgrube für Sammler und Heimatforscher. Der Suchende findet viel von Garley. Auf einen Bierdeckel kann beispielsweise ab einem Euro geboten werden. Die Müllmarke des VEB Stadtwirtschaft Gardelegen, die früher an die Tonnen gehängt werden musste, soll heute vier Euro bringen. Jemand will sogar eine Zeitungsannonce für Kartoffeln aus Gardelegen verkaufen.

Für ein Fenstergitter des Gardeleger Fliegerhorstes will der Verkäufer knapp 350 Euro. Das Buch "800 Jahre Stadt Gardelegen" von Otto Mewes gibt es für 17,90 Euro zu kaufen. Die Menschen versuchen mittlerweile, selbst ihre Häuser bei Ebay zu verkaufen. Ein altes Gehöft in Ziepel mit 37 Hektar Land soll rund 150000 Euro kosten, ein modernes Haus in Miesterhorst fast 300000 Euro.

Und Otto Reutter hätte sich wohl kaum gedacht, dass eine 50-Pfennig-Münze von 1921, auf der sein Gesicht geprägt war, knapp 100 Jahre später weltweit für 11,90 Euro angeboten wird. Wahrscheinlich hätte er einfach gesagt: "Ick wundre mir über jarnischt mehr!"<6><7><8><9>

 

Bilder