Güssefeld/Kalbe (cn) l In vielen Orten der Einheitsgemeinde Kalbe haben die sogenannten Big Bags Einzug gehalten. Darin wird anfallendes Laub gesammelt und dann zu einem zentralen Lagerplatz abtransportiert.

Der Güssfelder Ortschaftsrat ist mit dieser Regelung jedoch nicht einverstanden. Dies wurde während seiner jüngsten Sitzung deutlich. Dort wurde vor allem bedauert, dass es der Stadt nicht gelungen sei, mit dem Eigentümer der sogenannten Sandkuhle, in der vorher das Laub und der Grünschnitt des Dorfes entsorgt worden seien, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Die Person, so Ortbürgermeister René Seibel, hätte das mit wenig Pflegeaufwand zu betreibende Kompostareal weiter für einen vergleichsweise kleinen Betrag zur Verfügung gestellt. Und es hätte auch weiter von den Bürgern genutzt werden können. Die müssten nun zusehen, wo sie ihren Grünschnitt ließen. Denn die Big Bags seien ausschließlich für kommunal anfallendes Laub gedacht.

Ratsfrau Melissa Schmidt findet sie außerdem zu teuer. Sie will das Thema nun noch einmal in den Stadtrat tragen, dem sie ebenfalls angehört.