Gardelegen (iwi) l In einem Fall von Jagdwilderei ermittelt die Polizei. Am gestrigen Dienstag kollidierte ein Skoda eines 54-Jährigen gegen 5.45 Uhr auf der B 71 1500 Meter vor dem Abzweig Zienau mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von 1500 Euro. Gegen 11 Uhr sollte der Kadaver durch einen Berechtigten versorgt werden. Dabei stellte dieser fest, dass das Reh weg war. Damit liegt laut Polizei der Verdacht eines Verstoßes gegen das Jagdrecht vor. Es wurde eine Anzeige wegen Jagdwilderei aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Rehs geben können, sollen sich im Revierkommissariat Gardelegen unter 03907/72 40 melden.