Gardelegen (cah) l Die Polizei musste sich über den Jahreswechsel mit zerstörten Brief- und Postkästen beschäftigen. Fall Nummer eins: In der Hopfenstraße 7 wurde ein Postkasten durch Knaller zerstört. Dabei flog die vordere Klappe gegen eine Windlichtlaterne, die dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Fall Nummer zwei: Ein Zeuge meldete gegen 5 Uhr gestern Morgen, dass drei männliche Personen mehrere Briefkästen mit Knallern beschädigt haben. Die Beamten stellten in der Letzlinger Straße 2 zwei zerstörte Postkästen fest. Fall Nummer drei: ein beschädigte Postkasten in der Bahnhofstraße 43. Bei der Sprengung flog die Klappe durch eine Seitenscheibe der Eingangsüberdachung. Die Täter beschädigten außerdem einen Zaunpfosten. Fall Nummer vier: ein kaputter Postkasten an der Tiedgestraße 19. Die vordere Klappe des Kastens flog auf einen geparkten Hyundai und verursachte Sachschaden. Fall Nummer fünf: ein zerstörter Postkasten am Rathausplatz. Die Klappe wurde durch Böller abgerissen. Die Polizei stellte die Post sicher. Der Schaden beträgt etwa 50 Euro. Fall Nummer sechs: Ein Postkasten an einem Optikergeschäft wurde durch Knaller zerstört.