Salzwedel (jal) l Weil er nach einem Autounfall in Dolchau Ende Februar eine 19-Jährige aus ihrem Wagen befreit hatte, wurde Mathias Markowski aus Brunau am Montag von der Polizei geehrt. Sebastian Heutig, Leiter des Reviereinsatzdienstes im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel, konnte dem 26-Jährigen gar nicht genug danken: "Hut ab, was Sie getan haben, ist leider nicht alltäglich."

Für Mathias Markowski war sein Einsatz selbstverständlich: "Mir war sofort klar: Da musst du helfen." Nachdem er beobachtet hatte, wie der Unfallwagen ins Schlingern geraten und gegen einen Baum geprallt war, eilte Markowski zur Unfallstelle und zog die Verletzte aus dem Wrack. Dabei begab er sich selbst in Gefahr: Nach einer Vollbremsung kam sein Auto auf der regennassen Fahrbahn nur schwer zum Stillstand.