Rohrberg (wmo) l Autofahrer , die aus und in Richtung Beetzendorf unterwegs sind, müssen sich ab kommenden Montag in Rohrberg auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Dann startet die lange angekündigte Fahrbahnerneuerung vom Ortseingang bis zur Kreuzung mit der Bundesstraße 248. In Abschnitten von jeweils 20 Metern wird die Strecke halbseitig gesperrt, Ampeln regeln den Verkehr.

Die Fahrbahn bekommt auf einer Länge von rund 350 Metern eine neue Asphaltdecke. Zudem werden die Entwässerungsrinnen saniert, teilte das Landesverkehrsministerium mit. Insgesamt investiert das Land rund 190.000 Euro in die Baumaßnahme.

Während der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist sogar eine Vollsperrung vorgesehen. Den betroffenen Zeitraum terminierte der Altmarkkreis mit dem 7. bis 17. April, während das Verkehrsministerium davon spricht, "die Vollsperrung spätestens zum 30. April wieder aufzuheben", da dann die Asphaltierungsarbeiten beendet seien und die Landesstraße den Umleitungsverkehr infolge der Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Ahlum aufnehmen müsse.

Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße Beetzendorf-Tangeln. Der Schwerlastverkehr wird weiträumig über die Bundesstraßen 71 und 248 an der Baustelle vorbeigeführt. Das Ende der Bauarbeiten ist für den 15. Mai geplant.