Gardelegen (gb) l Ein 42-jähriger Fahrer eines Pkw Ford befuhr gesternm gegen 9.40 Uhr die Stendaler Straße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe der Hausnummer 122 wollte er nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Dazu musste er verkehrsbedingt halten.

Der Fahrer (34) des Pkw VW der hinter dem Pkw Ford fuhr, bemerkte dies und hielt an. Der Fahrer (79) eines Pkw Dacia, ebenfalls in Richtung Stadtzentrum fahrend, erkannte die Situation dagegen zu spät und fuhr auf den VW auf.

Durch den Aufprall wurde der VW auf den Ford geschoben. Dieser stellte sich dann quer zur Fahrtrichtung.

An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, den die Beamten auf rund 35.000 Euro schätzen.

Zwei Insassen im VW, eine Mutter (30) mit ihrem Baby, wurden bei dem Auffahrunfall allerdings leicht verletzt. Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort.