Seit 60 Jahren sind Gerhard und Käthe Hennigs verheiratet. Das Paar feiert heute seine diamantene Hochzeit. Doch beinahe wäre alles anders gekommen. Denn die beiden hätten sich fast aus den Augen verloren.

Letzlingen l Ein Tanzabend in Letzlingen im Jahre 1952: Dort lernte Gerhard Hennigs seine spätere Frau Käthe Brauer kennen. Und beinahe hätten sich die beiden danach aus den Augen verloren. Nach ihrer Lehrgangszeit in der Konsumschule in Letzlingen wollte Gerhard Hennigs die junge Osterburgerin zum Bahnhof bringen. "Wir wollten dann unsere Adressen austauschen", erinnert sich Käthe Hennigs. Doch es kam alles anders. "Seine Mutter sollte ihn wecken. Doch sie hat die Zeit verschlafen", sagt sie. Die junge Frau fuhr traurig zurück nach Hause.

"Fußball ist unser Leben."

Käthe Hennigs

Der Zufall half bei den beiden nach. Ein paar Monate später sei er mit einem Kumpel am Stendaler Bahnhof gewesen, erinnert sich Gerhard Hennigs. "Guck mal, wer da steht", habe er zu ihm gesagt. Da stand am Bahnsteig "seine" Käthe. Und zwei Jahre später gaben sich die beiden in der Letzlinger Kirche und im Standesamt das Ja-Wort.

Das ist heute genau 60 Jahre her. Das Ehepaar hat zwei Töchter, fünf Enkel und sieben Urenkel. "Wir ergänzen uns gut. Und wir sind fast immer einer Meinung", sagt der 81-Jährige. Seine Frau hat rund 40 Jahre als Verkäuferin im Konsum in Letzlingen gearbeitet. Er war sein Erwerbsleben lang im Forstbetrieb Gardelegen beschäftigt.

"Früher sind wir gerne tanzen gegangen", erzählt Käthe Hennigs über ihre gemeinsamen Hobbys. "Und wir sind viel in den Urlaub gefahren", fügt ihr Mann hinzu. Der Höhepunkt war für sie eine Schiffsreise, die sie zu ihrer goldenen Hochzeit geschenkt bekommen hatten. Mit dem riesigen Kreuzfahrtdampfer Fortuna ging es von Italien über Griechenland bis nach Dubrovnik.

Auch heute haben die beiden noch gemeinsame Hobbys. "Fußball ist unser Leben", sagt Käthe Hennigs augenzwinkernd. Gerne sitzen sie gemeinsam am Wochenende vor dem Fernseher und schauen sich die Spiele an. Einer Meinung sind sie dabei aber nicht immer. "Ich bin Fan vom Hamburger SV", sagt Gerhard Hennigs. "Und ich drücke Dortmund, Wolfsburg und Hoffenheim die Daumen", sagt die 81-Jährige.

Und dann sind da noch die vielen Enkel und Urenkel. "Das Haus ist fast immer voll", erzählt Käthe Hennigs. Sie leben mit ihrem Schwiegersohn und dessen Familie unter einem Dach.

Ihren 60. Hochzeitstag wollen die beiden mit ihrer ganzen Familie Anfang April feiern. Aber natürlich sind sie heute auch auf Gratulanten vorbereitet.