Kalbe (mbc/cn) l Die Kalbenser rüsten sich für den am kommenden Sonnabend, 28. März, ab 9 Uhr geplanten Osterputz. An der Vorbesprechung, die Dienstagabend im evangelischen Pfarrhaus stattfand, nahmen Vertreter mehrerer Vereine und der Stadt teil.

So konnte Initiatorin Corinna Köbele vom Künstlerstadt-Verein Kay Grahmann vom Angelsportverein, André Müller von der Ortswehr, Katrin Berndt von der Kita "Märchenland", Andrea Müller vom Kultur- und Heimatverein, Sigrid Gassel vom Tourismus- und vom Tennisverein, Marko Kühnel und Mirko Wolff vom Altstadtverein sowie Ortsbürgermeister Heiko Gabriel und Bauhof-Mitarbeiter Maik Becker begrüßen.

Letzterer konnte bereits eine positive Nachricht überbringen: Die Dreckecken auf und am einstigen Schulsportplatz an der Westpromenade sollen in den nächsten Tagen von Stadtmitarbeitern beräumt werden. Bleiben aber noch genug andere Stellen, an denen in der Vergangenheit achtlos Müll entsorgt wurde. Diese sind nun am Dienstagabend aufgelistet worden. Zudem wurde festgelegt, wer sich um welchen Bereich kümmern soll. Denn ein zentrales Treffen wird es vorher nicht mehr geben. Die Stadt stellt die Müllsäcke bereit und nimmt sie, wenn sie gefüllt sind, auch wieder entgegen.

Der Bereich von der Sekundarschule bis zur Turnhalle übrigens, das konnte Corinna Köbele in Absprache mit der Schulleitung vermelden, soll demnächst von den Schülern gereinigt werden. Leider würden dort jedoch Papierkörbe fehlen, merkte sie an.

Bilder