Gardelegen (iwi) l Am Donnerstag wird die Barmer-Geschäftsstelle in Gardelegen das letzte Mal geöffnet sein, bestätigte Pressesprecher Thomas Nawrath. Betroffen davon sind rund 4700 Kunden aus dem Bereich Gardelegen, Mieste und Klötze. Laut Sprecher hatte der Verwaltungsrat der Gesundheitskasse im Juni 2014 beschlossen, künftig nur noch 15 der 31 Geschäftsstellen zu erhalten. Für Gardelegen bedeutete dies die Schließung.

Für die Kunden würden sich dadurch keine Nachteile ergeben: "Dafür stehen ab Dienstag nach Ostern die neuen Geschäftsstellen der Barmer GEK in Salzwedel, Haldensleben und Stendal mit längeren Öffnungszeiten und mit mehr Beratern bereit, was die Wartezeit verkürzt und den Kundenservice verbessert", so Nawrath. Allerdings ergibt sich daraus für Kunden eine erheblich längere Fahrzeit. Während die Geschäftsstelle in Gardelegen pro Woche nur 28 Stunden geöffnet hatte, seien die neuen Geschäftsstellen künftig 46 Stunden pro Woche geöffnet. Auf Anfrage erklärte die Gesundheitskasse, dass sie keinen Kundenrückgang erwarte.