Letzlingen/Gardelegen (ap) l Wenn ein Kraftfahrer zum Überholen eines Lasters ansetzt, obwohl er nicht genug sieht, dann wird es nicht nur für ihn gefährlich: So geschehen am Donnerstag gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 71 zwischen Letzlingen und Gardelegen auf Höhe des ehemaligen Waldhauses Forst. Ein 53-Jähriger wollte mit einem Kia hinter einer Bergkuppe trotz unklarer Verkehrslage unbedingt an einem Brummi vorbei, teilte die Polizei mit.

Während des Überholens kam ihm ein 18-Jähriger am Steuer eines Mazda entgegen. Beide Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Die Beamten bitten den Lkw-Fahrer, der in Richtung Gardelegen unterwegs war, sich als wichtigen Zeuge unter Telefon 03907/7240 zu melden. Weitere Hinweise von Zeugen sind ebenfalls erwünscht.

Kurz nach dem ersten Unfall war ein 33-Jähriger mit einem VW Transporter in der Gegenrichtung unterwegs. Aufgrund des Geschehenen musste er verkehrsbedingt halten. Das bemerkte ein 36-Jähriger zu spät, der in einem Citroen unterwegs war. Sein Auto fuhr auf den Transporter auf. Drei Insassen des VW wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 9000 Euro.