Klein Gartz/Salzwedel (aw) l Bei einem Ortstermin in Klein Gartz haben sich Vertreter der Salzwedeler Ratsfraktionen am Montagabend den Standort für einen möglichen Solarpark des Leipziger Investors Green Energy 3000 angeschaut. Pascal Sacher vom Unternehmen erläuterte dabei die Pläne für die etwa 16 Hektar große Anlage mit einer Leistung von 10 Megawatt.

Während der Beratung, an der auch Salzwedels Bauamtsleiterin Martyna Hartwich teilnahm, zeichnete sich eine mehrheitliche Zustimmung der Fraktionen zu den Plänen ab. Vertreter einer Bürgerinitiative aus Klein Gartz, die die Pläne kritisiert, waren nicht vor Ort. Noch im März hatten sie bei einer Sitzung des Bauausschusses gegen die Anlage protestiert. Für die Realisierung des Projekts ist die Zustimmung des Stadtrates erforderlich.