Salzwedel (zä) l Über die Nachzählung der Stichwahl vom 8. März im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl entscheidet der Salzwedeler Stadtrat Mittwochabend. Die Sitzung findet im Foyer des Kulturhauses statt und beginnt um 18 Uhr unter Vorsitz von Stadtratsvorsitzender Gerd Schönfeld (Die Linke).

Sollte das Gremium dem Vorschlag von Gemeindewahlleiter Matthias Holz unterstützen, dann werden am 12. Mai rund 1800 Stimmen der Briefwahl und des Wahlbezirkes Pretzier neu ausgezählt. Und zwar öffentlich. Laut Holz könnte dadurch "zur Klärung der Mandatsrelevanz eines begründeten Wahlfehlers" beigetragen werden.

Das erneute Auszählen der Stimmen, das durch den Wahlausschuss und durch vom Stadtrat benannte Wahlhelfer unter der Leitung von Matthias Holz vorgenommen werden würde, gilt momentan als eine Mini-Chance, die Stichwahl in den beiden Wahlbezirken nicht wiederholen zu müssen.