Wilhelmshof (tp) l Nachdem die Polizei die Suche nach der seit Sonnabend vermissten Inga (5) eingestellt hat, rückt nun die kriminalpolizeiliche Arbeit in den Vordergrund. "Die Polizei hält eine strafbare Handlung für immer wahrscheinlicher", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Nord. Nun werden unter anderem die Befragungen von über 100 Personen, die sich zum Zeitpunkt des Verschwindens in Wilhelmshof aufhielten, ausgewertet.