Salzwedel (hd) l Die 23-jährige Frau, die am Sonntagabend in Salzwedel aus einem Fenster gestürzt ist, hat sich nach Polizeiangaben wahrscheinlich versucht das Leben zu nehmen. "Ein Fremdverschulden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen", erklärte Polizeisprecher Gerd Schönfeld. "Die Tendenz geht in Richtung Suizid", so Schönfeld weiter.

Die junge Frau war aus der zweiten Etage eines Treppenhausfensters auf die Neuperverstraße gestürzt und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Nach der Erstversorgung flog sie ein Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover.