Salzwedel (me) l In den Räumen des Vorjahressiegers, des Unternehmens Kraiburg Relastec in Salzwedel, ist am Dienstag der 13. altmärkische Wirtschaftspreis ausgelobt worden. Er steht unter dem Motto: "Wirtschaftspreis Altmark - Unternehmen mit Zukunft". Bereits seit 2003 werden Unternehmer für herausragende wirtschaftliche Leistungen und ihr Engagement in der Region ausgezeichnet. Erstmals wird es in diesem Jahr vier Bewertungskategorien in den Bereichen verarbeitendes Gewerbe, Handwerk, Dienstleistungen und Landwirtschaft geben. Es wird je ein Preis dotiert mit 2500 Euro verliehen. Weitere Platzierungen sind nicht vorgesehen. Parallel dazu wird der Existenzgründerpreis vergeben. Er ist mit 2000 Euro dotiert. Dafür ist keine Bewerbung erforderlich.

Die Auslobenden sind beide altmärkischen Landkreise und Kreis-Sparkassen. Sie bilden eine Arbeitsgruppe, die die einzelnen Bewerbungen bewertet. Dazu sind Fragebögen zu Unternehmensdaten einzureichen, die eine Vergleichbarkeit ermöglichen.

Mit der neuen Struktur hätten auch kleinere Unternehmen mit nur wenigen Mitarbeitern Aussichten auf den Preis. Denn das Ziel sei, Firmen zu würdigen, "die mit Kompetenz, Kreativität und Ideenreichtum dafür sorgen, dass sich die Altmark auch künftig als wettbewerbsfähiger Wirtschafts- und Wohnstandort weiterentwickelt". Die Bewerbungsunterlagen sind als PDF-Datei unter www.wirtschaftspreis-altmark.de eingestellt. Einsendeschluss ist der 18. September. Der Preis wird im November in Stendal vergeben.