Badel (ue) l Das schnelle Eingreifen der Badeler und Thüritzer Brandbekämpfer verhinderte am Samstagmittag einen größeren Schaden auf dem Areal der Landtechnik GmbH Badel. Ein Unterstand an einer Lagerhalle, wo altes Holz und Paletten gelagert wurden, stand gegen 12 Uhr in Flammen. Das Feuer drohte, auf die Halle, deren Dachstuhl aus Holz besteht, sowie die Photovoltaik-Anlage überzugreifen. Insgesamt waren aus Badel und Thüritz 17 Aktive vor Ort, die ebenfalls alarmierten Wehren aus Kakerbeck und Brüchau kamen nicht zum Einsatz. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung gegen Unbekannt.