Gardelegen (ca). Die Gardelger Schützen trotzten am Sonntag den Witterungsunbilden mit Sturm und Regen: Sie machten sich – warm angezogen – auf zur Grünkohlwanderung. Eingeladen dazu waren auch Freunde, Bekannte und Vertreter befreundeter Vereine, wie der Gardeleger Reit- und Fahrverein. Einige Wanderfreunde hatten auch ihre Vierbeiner mitgebracht. Erstes Etappenziel war der Gardeleger Ortsteil Ipse. Dort servierten Mitglieder der Bürgerwehr den Wanderern leckeren Glühwein. Zweites und letztes Etappenziel der Tour war das Vereinsheim Zienauer Berg. Dort gab es dann Grünkohl mit Kassler und Knacker, zubereitet von Uwe Jacobs aus Ipse. Danach klang der Tag in geselliger Runde aus.

Am Freitag, 18. Februar, findet die erste Mitgliederversammlung in diesem Jahr statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Veranstaltungsplanung für 2011 und der Sachsen-Anhalt-Tag, kündigte Vereinssprecherin Christiane Weiß-Carle an. Für Sonnabend, 19. Februar, ist dann das jährliche Gardeleger Pistolenmatch geplant. Es handelt sich dabei um ein öffentliches Pokalschießen. Mitmachen kann also jeder Schießsportfreund. Der Wettkampf beginnt um 12 Uhr auf dem Schießplatz und endet gegen 16 Uhr. Danach folgt die Auswertung und Siegerehrung. Die drei Erstplatzierten erhalten Pokale.