Bargeld und behördliche Papiere wurden am Wochenende aus der Gardeleger Außenstelle des Altmarkkreises Salzwedel entwendet. Bei den Ermittlungen kam auch ein Spürhund zum Einsatz.

Gardelegen. Aufgebrochene Türen und Fenster, durchwühlte Büroräume; gestern begann die Woche für die Mitarbeiter der Kreisverwaltung in der Außenstelle Gardelegen mit einer bösen Überraschung. Irgendwann in der Zeit zwischen Freitagmittag, 13.30 Uhr, und Montagmorgen, 5 Uhr, hatten sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu den Räumen der Behörde an der Philipp-Müller-Straße verschafft. Sie hatten es dabei in der Hauptsache auf die Kfz-Zulassungsstelle im ersten Obergeschoss abgesehen. Entwendet wurden nach Angaben der Polizei eine geringe Menge Bargeld und diverse Papiere in der Zulassungsstelle. Darunter befanden sich nach Aussage einer Mitarbeiterin der Außenstelle zum Beispiel auch Plaketten für Kfz-Kennzeichen.

Im Rahmen der Spurensuche mussten sowohl Mitarbeiter als auch Bürger eine kurzfristige Sperrung aller Räume hinnehmen. Bis 10.30 Uhr durften die betroffenen Büroräume zunächst nicht betreten werden.

Mit regulärer Öffnung der Kfz-Zulassungsstelle um 12.30 Uhr waren nach Aussagen von Kreis-Pressesprecherin Birgit Eurich auch die fehlenden Papiere aus Salzwedel herangeschafft worden, um den Antragstellern und Bürgern alle Leistungen der Behörde anbieten zu können.

Kriminaloberkommissar und Sachgebietsleiter Werner Friedrichs suchte vor Ort nach Spuren und sicherte diese. Er sagte, dass sich die Einbrecher vermutlich im Gebäude auskannten. Sie verschafften sich nämlich Zugang durch ein Kellerfenster auf der Hofseite des Gebäudes. Aus dem Keller gelangten sie schließlich in das Haupthaus. Eine Vorgehensweise, die Ortskenntnis voraussetzen dürfte. Wie Friedrichs berichtete, wurde auf der Suche nach den Tätern auch ein Spürhund eingesetzt.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in der angegebenen Zeit Beobachtungen am Tatort gemacht haben oder Hinweise auf mögliche Täter geben können, sich unter der Telefonnummer (0 39 07) 72 40 im Gardeleger Revierkommissariat oder unter (0 39 01) 84 80 im Polizeirevier des Altmarkkreises Salzwedel zu melden.