Gardelegen (gb). Mit Berliner Herz und Schnauze wird am Sonnabend, 10. April, im Gardeleger Schützenhaus eine große "Hartz-IV-Geburtstagsgala" gefeiert. Natürlich kabarettistisch. Das Berliner Ensemble Sündikat lädt für diesen Tag ab 19 Uhr zu einer "Achterbahnfahrt" mit "Volldampf" auf die "Angeladoria" ein, die die Besucher durch die Höhen und Tiefen der politischen deutschen Geschichte der vergangenen zwei Jahrzehnte führen wird. Und das nicht nur mit Humor, sondern auch mit Musik.

Wolfgang Koch, Axel Lutter und Fabricio Fettig, seit 22 Jahren als Sündikat in allen Bundesländern unterwegs, schauen dabei den deutschen Politikern, aber auch dem Volk genau aufs Maul, ziehen vorbei an Helmut Kohls "blühenden Landschaften" und "Hartz IV", bezahlen trotz "Bankenkrise" mit dem "Teuro" und kommen schließlich im 21. Jahr nach der Wende wieder an. "Rette sich, wer kann!" Karten gibt es ab sofort in der Gardeleger Tourist-Information.