Frank Schöbel und Chris Doerk sind wieder zusammen auf der Bühne. Das beliebte DDR-Schlagerduo begeisterte am Dienstagabend die gut 300 Zuschauer im Schützenhaus.

Gardelegen. 18.29 Uhr - Frank Schöbel erzählt gerade eine Geschichte. Plötzlich macht es Knack. Das Licht ist aus. Kein Ton mehr. Stromausfall im Schützenhaus. Stille, zögerliches Klatschen und wieder Stille. Auf einmal singen Zuschauer: "Ich geh\' vom Nordpol zum Südpol zu Fuß für einen Kuss von dir".

Es vergehen 15 Minuten. Es sind lange Minuten - gefühlt. Zwischenrufe, Husten und ein Techniker, der hektisch polternd nach dem Sicherungskasten sucht. Chris Doerk versucht, die Situation mit Humor zu nehmen. "Da muss man so alt werden, um so etwas zu erleben", sagt sie.

Wenige Minuten später: Chris Doerk steht neben Frank Schöbel, sie singen "Heißer Sommer". Verträumte Gesichter im Publikum - Frauen greifen schmunzelnd nach der Hand ihres Mannes. Vielleicht denken sie an den ersten Kuss zu dem Lied, im weiteren Verlauf des Konzertes an einen flotten Tanz zu "Lieb mich so, wie dein Herz es mag" oder einen engumschlungenen zum Superhit "Wie ein Stern".

Doch nicht nur die Songs, auch die Geschichte des Schlagerpaares begleitete einst wohl viele der anwesenden 300 Zuhörer. Chris Doerk und Frank Schöbel erzählen am Mittwoch wie sich kennengelernt hatten, singen solo und im Duett, kokettieren mit kleinen Neckereien, als wären sie noch ein Paar.

Und zwischendurch lesen beide aus der Fanpost vor: Zur Scheidung habe ihnen eine Elke aus der Klasse 8 a geschrieben: "Wenn ihr euch nicht wieder zusammentut, werden wir an Erich Honecker schreiben", erzählt Schöbel. Doch nach ihrer Trennung war zunächst Schluss für das beliebte Duo. Erst 2008 hatte Chris Doerk wieder einige Gastauftritte während einer Schöbel-Show.

Und auch in Gardelegen bei ihrer "Hautnah"-Tour geht es nach der Pause erst getrennt weiter. Beide spielen ihre Hits in Medleys. Dazwischen zeigen die Gitarristen der Band ihr Können. Stefan Schirrmacher spielt "Somewhere over the rainbow", Till Paulmann begeistert mit seinem Lied "Eigentlich".

Am Ende ist dann das Schlagerduo wieder vereint. Sie singen "Du bleibst ein Teil meines Lebens" und teilen ihren Fans mit: "Heute verstehen wir uns wie Bruder und Schwester". Die Zuhörer danken es mit Applaus.

Bilder