Gardelegen (ca). Für die Zensus-Erhebungsstelle Gardelegen werden noch etwa 70 Interviewer gesucht. Darauf hat jetzt Roswitha Blankau, Leiterin der Gardeleger Erhebungsstelle, hingewiesen. Nach einem ersten Aufruf hätten sich bisher etwa 50 Helfer bereiterklärt. Das jedoch würde nicht ausreichen. "Wir brauchen etwa 120 Interviewer", sagte Blankau. Stichtag für die große Volkszählung ist der 9. Mai. Ab diesem Tag werden die Interviewer unterwegs sein. Im Einzugsbereich der Gardeleger Erhebungsstelle werden etwa 8400 Personen befragt. Die Auswahl erfolgt nach einem mathematischen Zufallsprinzip. Voraussetzung für die Tätigkeit als Interviewer sind Volljährigkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit. Außerdem ist eine gewisse zeitliche Flexibilität erforderlich. Und sie sollten ein gepflegtes Äußeres aufweisen. Für die ehrenamtliche Tätigkeit als Interviewer wird eine Entschädigung gezahlt. Für die Haushaltebefragung sind das 7,50 Euro pro Fragebogen. Wer bei der Volkszählung mitwirken will, kann sich in der Gardeleger Erhebungsstätte melden. Die befindet sich im einstigen Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft Südliche Altmark an der Letzlinger Landstraße. Telefonisch ist das Büro unter (0 39 07) 77 20 40 oder 77 29 17 ereichbar. Die E-Mail-Adresse lautet zensus@gardelegen.info.